Über uns

Jan Löchel (l.), Kai Grützemann (r.)

Der kleine Münsterländer wurde 2012 als Botschafter für Feines und Leckeres aus dem Münsterland gegründet und ist bereits jetzt die Marke für regionale Spezialitäten.

Mit dem Ziel, die besten regionalen Produkte und Spezialitäten zu vereinen und somit ausgesuchten und inhabergeführten Manufakturen ein breites Podium zu bieten, ist Der kleine Münsterländer im Herzen von Münster entstanden.

Viele kleine, zum Großteil inhabergeführte Familienbetriebe sind im gesamten Münsterland zu finden und bieten kulinarisch eine außergewöhnliche Vielfalt mit hohem Entdeckungspotenzial. Wir haben uns auf die Suche begeben und das Beste aus dem Münsterland herausgepickt. Alle regionalen Delikatessen haben wir bei Verkostungen selbst probiert und ausgewählt – unsere Vorlieben spiegeln sich damit in den ausgewählten Produkten wider. Ob handgerührte Bio-Konfitüren oder über Buchenrauch geräucherter Knochenschinken, wir kennen die Herstellungsmethoden und machen diese transparent. Unser Qualitätsanspruch findet sich beim Produkt, seinem Hersteller bis hin zu unseren persönlich geführten Vertriebsstellen wieder. Um dieses Qualitätsbewusstsein hoch zu halten, ist uns der enge Kontakt zu unseren Partnern und Kunden sehr wichtig.

Wir holen mit unserer Marke die Produkte vom Land in die Stadt und bringen traditionelle Spezialitäten zurück auf den Tisch. Der kleine Münsterländer ist die ideale Verbindung von hochwertigen, regionalen Spezialitäten und einem modernen Designkonzept, das die Nachhaltigkeit lokaler Produkte erlebbar werden lässt.

Die Gesichter hinter der Marke

Die Idee stammt von dem Musikproduzenten Jan Löchel und dem Kommunikations-Experten Kai Grützemann. Beide kommen aus Münster und sind mit dem Münsterland eng verbunden. Nach vielen gemeinsamen Treffen, Gesprächen und eigenen Reisen wurde die Idee 2012 konkret und mit der Entwicklung von Bio-Konfitüre, Leberwurst und westfälischem Knochenschinken in Zusammenarbeit mit regionalen Höfen erfolgte der erste Schritt zur Erfolgsgeschichte im September 2012. Gemeinsam mit Lena Heyl und Markus Bertels arbeiten die beiden ständig an neuen Ideen zur Erweiterung des Sortiments.